Montag, 4. November 2019

Höhere AHV-Beiträge auf dem Lohn ab 1. Januar 2020

Am 19. Mai 2019 hat die Schweizer Stimmbevölkerung das Bundesgesetz über die Steuer­reform und die AHV-Finanzierung (STAF) angenommen. Diesestritt nach Bundesratsbeschluss am 1. Januar 2020 in Kraft. Ab diesem Datum fliessen zusätzlich rund CHF 2 Milliarden pro Jahr in die AHV, wovon CHF 800 Mio. aus der Bundeskasse stammen, den Rest finanzieren Unternehmen und Versicherte über höhere Beiträge.


Die neuen Beitragssätze ab 1. Januar 2020 wurden wie folgt festgesetzt:

 

 
Arbeitgeber
Arbeitnehmer
Total
AHV neu
bisher 
4.35%
4.2%
4.35%
4.2%
8.7%
8.4%
IV
0.7%
0.7%
1.4%
EO
0.225%
0.225%
0.45%
Total AHV/IV/EO neu
bisher 
5.275%
5.125%
5.275%
5.125%
10.55%
10.25%

 

Selbständigerwerbende und Nichterwerbstätige
Für Selbständigerwerbende gelten ab 2020 abgestufte AHV/IV/EO-Beitragssätze von 5,344 bis 9,95 Prozent (bisher 5,196 bis 9,65 Prozent).
Der Mindestbeitrag AHV/IV/EO steigt von CHF 482.00 auf CHF 496.00.
 
Nichterwerbstätige
Für Nichterwerbstätige steigt der Mindestbeitrag AHV/IV/EO von CHF 482.00 auf CHF 496.00.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!  Telefon + 41 61 645 50 60

Vitan Treuhand-GmbH | Vitan Revisions-GmbH | Hauptstrasse 29 | 79576 Weil am Rhein | www.vitan.de | info@vitan.de

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden